SV Meinersen II gegen FSV Okertal e.V. vom 03.09.2017

Print Friendly

Die ersten 10 Minuten haben wir schwer in unser Spiel gefunden. Okertal in einer 4-4-2 Formation, tief in der eigenen Hälfte gestaffelt, auf Konter lauernd, haben gut verteidigt und uns nicht in die Gefahrenzone kombinieren lassen. Der Knoten platzte durch einen Doppelpack durch Willi Abdi (13/15Min).
Nach der 2:0 Führung spielten wir überheblich und unachtsam, so dass wir uns immer wieder unnötige Fehlpässe leisteten. Folgerichtig fiel dadurch das 2:1 durch Okertals Torjäger Schniete. Darauf reagierten wir mit taktischen Umstellungen und forcierten unseren Ballbesitz, somit musste Okertal rausrücken und wir erspielten uns etliche Torchancen. Das 3:1 erzielte Markus Kraut (27 Min)und das 4:1 wiederum der gut aufspielende Willi Abdi (35 Min).
Nach der Halbzeit waren wir sehr schläfrig und Okertal nutze dies gnadenlos aus und verkürzte den Rückstand auf 4:3, Sylla (50 Min) Schniete (57 Min).
Das 5:3 schoss Markus Kraut in der (78 Min) und brachte uns damit den 4 Sieg im 4 Spiel.
Kurz vor dem Abpfiff gelang es Okertal durch Kone (88 Min.) auf 5:4 zu verkürzen.

Aufstellung: TW-Sander 1, IV-Schwarz 5, LV-Thielemann 6, RV-M.Ahmi 2, LZM-H.Ahmi 16, ZM-Boz 7, RZM-E.Ceylan 13, LM-Remfert 14, RM-Kelmendi 8, ST-Kraut 15, ST-Abdi 9

Wechsel: 46 Min-Marcel Bort 11, 65 Min-Besselmann 12, 80 Min-J.Lahmann 3

Sonniger Schützenfestumzug und Bunter Umzug 2017 mit den Gymnastikdamen

Print Friendly

Am 17.06.2017 startete wieder der alljährliche Schützenfestumzug des Schützenvereins Meinersen e.V. ab dem Kulturzentrum Meinersen. Rat und Verwaltung der Gemeinde Meinersen, diverse Abordnungen verschiedener benachbarter Schützenvereine, Spielmannszüge und der Feuerwehrmusikzug Ahnsen-Meinersen sowie Teilnehmer aus verschiedenen Spartenbereichen des SV MAP begleiteten den Umzug.
Die Gymnastikdamen ließen es sich auch in diesem Jahr wieder nicht nehmen, den Rot-Weiß Umzug durch den Ort Meinersen bei herrlichem Sonnenschein zu begleiten. Selbst der kommende Nachwuchs im SV MAP war vertreten. Nach Beendigung des Umzuges saßen alle noch gemütlich bei Kaffee und Kuchen zusammen und ließen den Tag ausklingen.

Die Gymnastikdamen des SV MAP beim Schützenfestumzug 2017
v.li. Ramona Borchert, Horst Vollmer (Betreuer Jugendfußball), Sieglinde Lübeß, Brigitte Westermann, Ingrid Kamphenkel, Andrea Völling, Birgit Karg, Petra Krüger, vom Vorstand: Detlef Ideker, Ira Niebuhr, Frank Niebuhr, Doris Martin, Petra Wojak, Melanie van Hettinga mit Tochter Rieke und Tochter Marlene (im Kinderwagen)

Freilaufende Hühner mit Hahn und Küken, das Motto beim Bunten Umzug 2017

Auch im Jahr 2017 griffen die Gymnastikdamen ein aktuelles Thema auf. Das liebe Federvieh durfte nach langer Stallpflicht wieder raus in die Natur.
So überlegte man in einigen Sitzungen, wie setzen wir dieses Thema wieder öffentlich wirksam zum Schützenfest um. Nach etlichen Bastelabenden wurde das Ergebnis beim Umzug präsentiert.
Mit lautem Gegacker begleiteten zehn Gymnastikdamen und zwei Küken im Hühnerkostüm bei sengender Hitze viele Stunden, wie jedes Jahr als Fußgruppe, den Bunten Umzug durch den Ort zu verschiedenen „Königshäusern“, wo dann die Ehrenscheiben der neuen Würdenträger an den Hauswänden angebracht wurden.
Kalte Getränke wurden an diesem Tag überall gern entgegengenommen. Zurück auf dem Festzelt prämierte eine unabhängige Jury in diesem Jahr die teilnehmenden Themengruppen. Die freilaufenden Hühner erlangten den 1. Platz. Alle Teilnehmerinnen freuten sich über diese Anerkennung. Der Abschluss fand dann mit Musik und Tanz im Kulturzentrum seinen Abschluss für das Jahr 2017.

Die teilnehmenden „ Hühner und Küken“
v.re. Brigitte Westermann, Petra Krüger, Küken Lukas Kaiser, Ingrid Kamphenkel, Christel Dumschat, Petra Wojak, Andrea Völling, Birgit Karg, Sieglinde Lübeß, Melanie van Hettinga mit Küken Rieke, Helga Piecha

Gymnastikdamen starten in die Sommerferien 2017

Print Friendly

Zur alljährlichen Fahrradtour in die Sommerferien starteten 28 Gymnastikdamen des SV Meinersen-Ahnsen-Päse am 21.06.2017 rund um Meinersen. Das Wetter war ideal zum Fahrrad fahren. Die Tour führte über Dalldorf, Volkse, Seershausen zurück nach Meinersen. Unterwegs wurde an schönen Plätzen Rast gemacht und der kleine Proviant verzehrt. In Meinersen angekommen ließen alle bei netten Gesprächen in einer Gaststätte den Tag ausklingen.


Ein bisschen Anstrengung führt zum Ziel

Bericht aus der WAZ (Aller Zeitung) vom 20.05.2017

Print Friendly

Rekord mit 718 Teilnehmern in Meinersen Abendlauf: Gewitter sorgt für Abbruch

Einen neuen Rekord konnte der Meinerser Abendlauf gestern mit 718 Teilnehmern vermelden. Sie gingen auch allesamt an den Start, ins Ziel kamen wegen eines heftigen Gewitters jedoch nicht alle – der Zehn-Kilometer-Lauf musste abgebrochen werden.

Da ging es noch: Der Zehn-Kilometer-Wettbewerb des Meinerser Abendlaufs musste dann aber abgebrochen werden.

Meinersen. „Das tut uns natürlich leid, aber es ging um die Gesundheit der Teilnehmer“, erklärte Organisator Frank Gerlof. Der Kinder-Lauf (zwei Kilometer) sowie der Fünf-Kilometer-Lauf konnten zuvor jedoch noch über die Bühne gebracht werden. „Da gab es nur leichten Regen, die Stimmung war noch gut“, berichtete Laufcup-Chef Hans-Günter Wolff. Der Meinerser Lukas Nelke entschied die Fünf-Kilometer-Distanz dabei mit einer Zeit von 18:20 Minuten für sich.

Dann startete die Königsdisziplin. „Als es in Gifhorn schon geschüttet hat, ging es bei uns noch“, so Gerlof. „Nach einer halben Stunde hat uns das Wetter aber eingeholt.“ Der Lauf wurde abgebrochen, die Zeitnahme gestoppt. „Das war schade“, befand Wolff. „Es ist das erste Mal in 23 Jahren, dass wir so ein Wetter hatten.“

Der Abbruch hat zur Folge, dass der Zehn-Kilometer-Lauf nicht für den Laufcup gewertet werden kann – einen Ersatz wird es nicht geben. „Die Läufer sollten sich also auf die nächsten Wettbewerbe konzentrieren“, rät Wolff. Doppelt ärgerlich: Auch der Lauf am 11. Juni in Adenbüttel wird ausfallen. „Aus organisatorischen Gründen“, wie Wolff erklärt. „Wir bemühen uns aber um Ersatz.“

Bleibt nur zu hoffen, dass das Wetter dann mitspielt…

von Yannik Haustein

Hier noch einmal mit Bild:

2017-05-19_WAZ_Bericht

Spartenversammlung der Sparte Turnen der SV M/A/P

Print Friendly

  Am 04.03.2017 um 13:10 Uhr eröffnete die Spartenleiterin Petra Krüger die Spartenversammlung der Sparte Turnen im Sportheim Meinersen. Sie begrüßte die anwesenden Teilnehmerinnen und Teilnehmer, den 1. Vorsitzenden Horst Mühl sowie als Gast  die Spartenleiterin Sandra Riedel der Sparte Turnen des TuS Seershausen/Ohof . Im Anschluss verlas die Schriftführerin Anne Rieck das Protokoll der Spartenversammlung  aus dem Jahr 2016.

Spartenleiterin Petra Krüger  berichtete in ihrem Jahresprotokoll, das sie an der Jahreshauptversammlung, sieben Vorstandssitzungen des Hauptvereins des SV M/A/P im Jahr 2016 teilgenommen hat sowie an einer Hallenbelegungssitzung der Gemeinde Meinersen. Hier hat sie die Interessen der Sparte Turnen vertreten.

Diverse Veranstaltungen wurden von ihr im Jahr 2016 organisiert und sie hat auch persönlich daran teilgenommen. Diese waren: Der alljährliche Schützenfestumzug, der Bunte Schützenfestumzug; hier das Thema „Plastiktütenmodels“, die Sommerfahrradtour mit Stopp am alten Okerarm in Volkse und später gemütliches Beisammensein in der Gaststätte „Heidkrug“, die Winterwanderung nach Seershausen mit Teilnahme beim „Offenen Adventskalender“ bei unserer Mitturnerin Inge Heuer. Der gemütliche Ausklang des Abends fand dann im Sportheim Seershausen  statt sowie die Vorbereitungen zur Spartenversammlung mit der Boßeltour.

Für dieses große Engagement bedankten sich die Anwesenden Turnerinnen und Turner bei Petra Krüger mit einem großen Applaus.

Personelle Veränderungen blieben leider auch im Jahr 2016/17 nicht aus.

Die Trainerin der Rhönradgruppe Mareike Winkler befindet sich nach der Geburt ihrer kleinen Tochter im Mutterschutz und Wilfried Schepelmann hat für diese Zeit in Marieke Petersen eine gute Unterstützung für die Trainingsarbeit gefunden.

Peter Piecha hat die Leitung der Männerturngruppe von Liviu Langenfeld übernommen und lässt die Herren freitags kräftig schwitzen.

Susanne Mahlmann beendete Ihre Trainertätigkeit beim Zumba Ende September 2016. Hierfür übernahm Claudia Evers die Gruppe und ein reger Zulauf konnte verzeichnet werden. Am 03.02.2017 wurde in Zusammenarbeit mit der Jugendpflege der SG Meinersen, dem Fitness Studio Fit und Fun, den Zumba Trainerinnen Dana Fensky und Claudia Evers eine Zumba Party im Kulturzentrum Meinersen veranstaltet. Mit neunzig Teilnehmerinnen war das ein Highlight. Aus Zeitgründen konnte leider auch Claudia Evers die Zumba Gruppe nicht weiter betreuen. Mit Michelle Kiwitz wurde jedoch bei der Zumba Party schnell  eine neue Trainerin gefunden. Michelle Kiwitz hat ihre Trainertätigkeit am 15.02.2017 aufgenommen.

Petra Krüger betonte, dass die Sparte „Turnen“ mit 416 Mitgliedern die größte Sparte im SV M/A/P ist und man hierauf sehr stolz sein kann.

Der Kassenbericht wurde von der Kassenführerin Erika Post verlesen. Auf Antrag  durch die Kassenprüferin Petra Legenbauer wurde im Anschluss dem Vorstand die Entlastung erteilt.  Zur 2. Kassenprüferin wurde Birgit Karg gewählt.

Petra Krüger teilte der Versammlung mit, dass sie von der Volksbank Südheide eine großzügige Spende für die Sparte Turnen erhalten hat. Hierfür einen herzlichen Dank.

Für die Auszeichnung mit dem Qualitätssiegel „Pluspunkt Gesundheit“ des deutschen Turnerbundes für den SV M/A/P bedankte sich die Spartenleiterin bei der Übungsleiterin Helga Piecha. Diese leitet schon seit vielen Jahren die Kindergruppe Psychomotorische Bewegungsförderung.

Petra Krüger dankte zum Schluss allen Spartenvorstandskolleginnen und Kollegen, Übungsleiterinnen und Übungsleitern und den Mitgliedern für Ihre Unterstützung und die qualifizierte geleistete Arbeit im Jahr 2016.

Der 1. Vorsitzende Horst Mühl des SV M/A/P begrüßte in der Sitzung alle Anwesenden und überbrachte die Grüße des Hauptvorstandes. Er lobte den Zusammenhalt einer so großen Sparte und freute sich über die vielen Aktivitäten, die aus dieser Sparte hervorgehen. Gleichzeitig lud er zur diesjährigen 49. Jahreshauptversammlung des SV M/A/P am 24.03.20117, 19:00 Uhr in das Gasthaus Niebuhr  ein.

Das große Highlight ,  der Meinerser Abendlauf findet in diesem Jahr am 19.05.2017 im Pappelstadion statt .

Für jahrelange, ehrenamtliche Tätigkeit im Spartenvorstand wurden geehrt:

Anne Rieck als Kassiererin (2000-2004), Jugendwart (2004-2006), Schriftführerin (seit 2006)

Erika Post ( seit 2004 Kassenwartin)

Sieglinde Lübeß (seit 2004 Pressewartin)

Melanie van Hettinga (seit 2010 stellv. Spartenleiterin)

Für 10jährige Vereinszugehörigkeit  und Verleihung der Bronzenen Nadel wurden geehrt:

Heike Nordhause, Marina Schaefer, Dirk Schaefer, Leyla Benzer, Paul Jonas Franke, Sandra Franke, Julia Goerck, Daniela Joswig-Ketter, Jannis Knab, Jared Linneweh, Kerstin Linneweh, Nane Maurer, Markus Petri, Timon Saak, Jeruscha Ziebart, Johanna Ziebart.

Um 13:55 Uhr schloss Petra Krüger die Spartenversammlung und wünschte bei der anschließenden Boßeltour allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Spaß.

Petra Krüger (links) überreicht Helga Piecha die Urkunde vom Deutschen Turnerbund

Die anwesenden geehrten Turnerinnen mit dem Vorstand:

vordere Reihe v.re. : Petra Krüger, Marina Schäfer, Helga Piecha, Anne Rieck,  hintere Reihe v. re.: 1. Vors. Horst Mühl, Melanie van Hettinga, Sieglinde Lübeß, Heike Nordhause und Erika Post

Rabauken Fußballschule vom FC St. Pauli

Print Friendly

Die Rabauken Fußballschule vom FC St. Pauli trainiert dieses Jahr erstmalig auf dem Sportgelände des SV Meinersen/A/P.

Stattfinden wird es vom 18.04-21.04.2017

täglich von 9:30 bis 16:00 Uhr

Du begeisterst dich für Fußball und den FC St. Pauli bist zwischen 6. und 13 Jahre alt und möchtest dich einmal wie ein richtiger Fußball- Profi fühlen?

Dann mach‘ mit bei der Fußballschule Deines Lieblingsvereins!

Alle Infos unter : www.rabauken.fcstpauli.com