Bericht aus der WAZ (Aller Zeitung) vom 20.05.2017

Print Friendly

Rekord mit 718 Teilnehmern in Meinersen Abendlauf: Gewitter sorgt für Abbruch

Einen neuen Rekord konnte der Meinerser Abendlauf gestern mit 718 Teilnehmern vermelden. Sie gingen auch allesamt an den Start, ins Ziel kamen wegen eines heftigen Gewitters jedoch nicht alle – der Zehn-Kilometer-Lauf musste abgebrochen werden.

Da ging es noch: Der Zehn-Kilometer-Wettbewerb des Meinerser Abendlaufs musste dann aber abgebrochen werden.

Meinersen. „Das tut uns natürlich leid, aber es ging um die Gesundheit der Teilnehmer“, erklärte Organisator Frank Gerlof. Der Kinder-Lauf (zwei Kilometer) sowie der Fünf-Kilometer-Lauf konnten zuvor jedoch noch über die Bühne gebracht werden. „Da gab es nur leichten Regen, die Stimmung war noch gut“, berichtete Laufcup-Chef Hans-Günter Wolff. Der Meinerser Lukas Nelke entschied die Fünf-Kilometer-Distanz dabei mit einer Zeit von 18:20 Minuten für sich.

Dann startete die Königsdisziplin. „Als es in Gifhorn schon geschüttet hat, ging es bei uns noch“, so Gerlof. „Nach einer halben Stunde hat uns das Wetter aber eingeholt.“ Der Lauf wurde abgebrochen, die Zeitnahme gestoppt. „Das war schade“, befand Wolff. „Es ist das erste Mal in 23 Jahren, dass wir so ein Wetter hatten.“

Der Abbruch hat zur Folge, dass der Zehn-Kilometer-Lauf nicht für den Laufcup gewertet werden kann – einen Ersatz wird es nicht geben. „Die Läufer sollten sich also auf die nächsten Wettbewerbe konzentrieren“, rät Wolff. Doppelt ärgerlich: Auch der Lauf am 11. Juni in Adenbüttel wird ausfallen. „Aus organisatorischen Gründen“, wie Wolff erklärt. „Wir bemühen uns aber um Ersatz.“

Bleibt nur zu hoffen, dass das Wetter dann mitspielt…

von Yannik Haustein

Hier noch einmal mit Bild:

2017-05-19_WAZ_Bericht

Bilder vom Abendlauf am 20.05.2016 jetzt online

Print Friendly

Nun ist es endlich geschafft und die Bilder des 30. Meinerser Abendlaufs vom 20.05.2016 sind online. Ihr findet diese unter dem Menu-Punkt Galerie

oder direkt unter folgendem Link: http://sv-meinersen.de/abendlauf/galerie/2016

Vielen Dank an unserem Fotograf Acky Malkowsky und viel Spaß beim Betrachten der Bilder.

Frank Gerlof

 

 

31. Meinerser Abendlauf am 19.05.2017

Print Friendly

Der 31. Abendlauf Meinersen am 19.05.2017

Am Freitag, dem 19.05.2017 wird es rund um das Sportheim und im Dorf wieder unruhig. Der Eichenkamp wird als Parkplatz genutzt, Leute fragen nach dem Weg zum Sportplatz, die Meinerser Feuerwehr sperrt Straßen, Polizisten sind unterwegs und sichern die Laufveranstaltungen und Trommeln sind im Dorf zu hören.

Im 30. Jubiläumslauf haben insgesamt erstmals mehr als  700 aktive Teilnehmer an der Veranstaltung teilgenommen.  709 Läufer und Läuferinnen haben an den 4 Wettbewerben zu einem absoluten Teilnehmerrekord der Veranstaltung beigetragen.  Die neu ins Leben gerufene Kinderlauf – auch in Kooperation mit der Grundschule Meinersen – hat massiv zu diesem Erfolg beigetragen und wir auch im Jahr 2017 wieder angeboten.

Die folgenden Veranstaltungen angeboten:

  • 2 Km Kinderlauf
  • 5 Km Wandern & Walken
  • 5.000 m  Lauf
  • 10.000 m Lauf

Sowohl die Läufer als auch das Orga-Team freuen sich auf Ihren Besuch an der Strecke (insb. an der Waldstraße J) oder direkt im Zieleinlauf beim Sportplatz der SV-Meinersen.

Das Organisationsteam

Kruck, N. Brederlow und F. Gerlof

Abendlauf Meinersen – Parkplatzsituation

Print Friendly

Am 20.05.2016 findet der 30. Abendlauf Meinersen statt.

Leider sind in diesem Jahr die Anzahl der Parkplätze begrenzt, denn in der sonst genutzten Parkfläche im Eichenkamp gastiert ein Zirkus und parallel findet um 20 Uhr noch eine Veranstaltung im Kulturzentrum statt.

Aus diesem Grund möchte ich alle Teilnehmer und Besucher  aus dem nahen Umfeld bitten, möglichst ohne PKW anzureisen.

Bei der Anreise mit dem eigenen PKW kann es aufgrund der oben genannten Situation zu Parkplatzengpässen kommen.

Wir bitten diesen Hinweis bei der Anreise zu berücksichtigen.

Frank Gerlof

 

 

 

30. Abendlauf – Bald geht’s los

Print Friendly

Der 30. Abendlauf Meinersen – ein Jubiläum

Am Freitag, dem 20.05.2016 wird es rund um das Sportheim und im Dorf wieder unruhig. Der Eichenkamp wird als Parkplatz genutzt, Leute fragen nach dem Weg zum Sportplatz, die Meinerser Feuerwehr sperrt Straßen, Polizisten sind unterwegs und sichern die Laufveranstaltungen und Trommeln sind im Dorf zu hören.

Nach der Rekordteilnahme  von 689 Teilnehmer im letzten Jahr, versuchen wir in diesem Jahr die Zahl von 700 Teilnehmern zu erreichen.

Zusätzlich zu den bisherigen Veranstaltungen wird in diesem Jahr auch ein 2-km-Kinderlauf angeboten.  Jedes teilnehmende Kind am 2-km-Lauf bekommt eine Medaille und in Kooperation mit der Sparte Tennis eine Schnupperstunde Tennis gratis dazu. Im Namen der Kinder sage ich: Herzlichen Dank!

 Rückblick

30 Jahre Abendlauf in Meinersen basiert auf einer langen Tradition. Aus diesem Grund habe ich Helmut Niebuhr um Unterstützung gebeten und diese auch bekommen. Seine Zusammenfassung darf ich hier veröffentlichen:

 Volkslauf in Meinersen

 Anfang der 1980er Jahre diskutierte der Vorstand der SV M-A-P über einen Volkslauf in Meinersen, denn unsere eigenen Läufer Dieter Osterloh, Günter und Jürgen Kruck wollten auch mal „zu Hause“ laufen.

Irgendwann fasste ich Mut und lud zu einer ersten Vorbesprechung ein. Daraus wurde dann der 1. Meinerser Marathonlauf, gestartet am 4. November 1984 am Schulzentrum am Gajenberg. Strecke ausmessen mit mehreren PKW, Werbung in Lebensmittelläden und per Brief, das ging ja noch. Aber woher Start- und Zielbanner, Sicherheitsnadeln und Startnummern? Streckenposten stellten die Feuerwehren, immerhin an 42 km Strecke mit Bahnübergängen und Kreuzungen, das ging gut. Ehrenpreise und Urkunden mussten besorgt werden und der ganze Vorstand wurde verpflichtet – es konnte losgehen.

Bei sonnigem, windstillem Wetter, 8 Grad, starteten eine Frau und 37 Männer, davon 7 Teilnehmer aus der Samtgemeinde Meinersen, zwischen 20 und 74 Jahre alt. Ein kleines, buntes Teilnehmerfeld.

1985 mussten unbedingt mehr Teilnehmer her, um den Aufwand zu rechtfertigen. Ein besserer Termin wurde uns vom Leichtathletik-Verband nicht zugestanden, also 3. November, nun mit Halbmarathon und Schnupperlauf zusätzlich, dazu zwei Wanderstrecken. 90 Läufer und 43 Wanderer waren das immer noch magere Ergebnis, das die Kosten nicht deckte. Lediglich die „Sonderwerbung Berlin“ fruchtete; 18 Berliner waren aktiv dabei.

1986 wurde dann Marathon, Halbmarathon und erstmalig 10-km-Lauf und somit war die Basis für den Meinerser Abendlauf geschaffen. Inklusive dem 10-km-Gehen waren am 2. November 1986 insgesamt 152 Starter dabei. Auch wenn ein Strecken-Begleitfahrzeug der Feuerwehr schlapp machte, weil die letzten Läufer den Marathon in 4:49 bewältigten, sind die Nerven der Hilfskräfte auch strapaziert worden.

 1987 Am 16. Juni wurde der 10-km-Lauf als separate Veranstaltung „Meinerser Abendlauf“ ins Leben gerufen. Start war am Pappelstadion um 20.00 Uhr, ein 10-km-Rundkurs, das sollte es bringen. Und es brachte eine Tradition, die sich zu einer Großveranstaltung entwickeln sollte. Am 1. November wurde mit Marathon, 25-km-Lauf und 10-km-Lauf eine weitere Laufveranstaltung angeboten. Der Marathon hatte 1988 dann noch einen letzten Versuch und wurde dann eingestellt,

Ich gab 1989 die Verantwortung weiter, nicht ohne das Gefühl, für das große Event „Abendlauf in Meinersen“ die Basis geschaffen zu haben.

Meinersen, im Februar 2016

Helmut Niebuhr

Bekannte Gesichter als Sieger beim ersten Marathon in Meinersen:

Siegerehrung_1984

  1. Günter Wolff ( Organisator Laufcup Gifhorn/Wob.)
  2. Thomas Brehm

 Die Organisatoren des Abendlaufs:

1984 – 1988 Helmut Niebuhr

Dank dem Initiator der Lauf-Veranstaltung (s.o.) gibt es den Abendlauf Meinersen seit 30 Jahren.

1989 – 2001 Jürgen Kruck

Jürgen war selbst aktiver Läufer und hat die Verantwortung für die Organisation von Helmut übernommen. Das Weiterführen der Laufveranstaltung über die nächsten 13 Jahre und das weitere Prägen und Etablieren des Laufs für die SV ist Ihm zu verdanken. Seine ganze Erfahrung bringt Jürgen auch wieder seit 2013 mit in die Organisation ein.

2002 – 2011 Thomas Brehm

Laufen war bzw. ist die Leidenschaft von Thomas. Er ist einer der erfolgreichsten Läufer aus Meinersen (s. Siegerehrung 1984). All seine Erfahrung hat er – unterstützt von seiner Freundin Sabine – in die Organisation des Abendlaufes eingebracht. Beide haben unsere Laufveranstaltung mit sehr viel Engagement zu dem größten Lauf-Event im Rahmen des Laufcups ausgebaut. Neben den Teilnehmern an den Läufen wuchs auch die Anzahl der Besucher rund um den Abendlauf stetig. Sei es Verpflegung, Unterhaltung oder die Organisation, alles wurde immer professioneller geplant und Dank einer Vielzahl von Helfern auch dementsprechend durchgeführt.

2012 -.           Frank Gerlof

Ich übernehme seit 2012 die Verantwortung für den Abendlauf. Dank der Unterstützung von J. Kruck, N. Brederlow und den Organisationsteams um P. Krüger, F. Niebuhr, B. Hacke, H.P. Jürgens, W. Voges. G. Luxa und T. Mehmke-Gerlof und allen anderen Helfern funktioniert der Ablauf reibungslos, wenn auch meist nicht stressfrei.

 

Ausblick

Am Freitag, den 20.05.2016 werden die folgenden Veranstaltungen angeboten:

  • 2 Km Kinderlauf                            Start: 16:30 Uhr
  • 5 Km Wandern & Walken           Start: 17:30 Uhr
  • 5.000 m  Lauf                                  Start: 18:00 Uhr
  • 10.000 m Lauf                                 Start: 19:30 Uhr

Wie in den letzten Jahren erwarten wir bei hoffentlich gutem Wetter wieder eine große Teilnehmerzahl an aktiven Sportlern.

Besonders freuen sich in diesem Jahr die Kinder, die ab 16:30 Uhr starten, auf Ihre Unterstützung und Anfeuerung.

Sowohl die Läufer als auch das Orga-Team freuen sich auf Ihren Besuch an der Strecke (insb. an der Waldstraße J) oder direkt im Zieleinlauf beim Sportplatz der SV-Meinersen.

Feuern Sie die Läufer an und kommen Sie am 20. Mai 2016 ab 16.30 Uhr zum Abendlauf Meinersen. Es erwartet Sie wie in den letzten Jahren tolle Unterhaltung, kulinarische Verpflegung, kühle Getränke und gute Unterhaltung.

Das Organisationsteam

Kruck, N. Brederlow und F. Gerlof