Rekordbeteiligung beim Abendlauf am 22.05.2015

Print Friendly

Bericht aus der Aller-Zeitung vom 23.05.2015

Harwardt

Spannendes Rennen: Valentin Harwardt (blaues Trikot) vom VfL Wolfsburg gewann gestern beim Meinerser Abendlauf den 10.000-Meter-Wettbewerb.                      Photowerk (mpu/4)

„Spannend“: Harwardt gewinnt in Meinersen

Die 29. Auflage des Meinerser Abendlaufs werden die Teilnehmer und Organisatoren in guter Erinnerung behalten: Bei bestem Wetter gingen insgesamt 689 Sportler auf die verschiedenen Strecken. Beim zum Laufcup zählenden 10.000-Meter-Rennen verlängerte ein Duo sein Sieg- Abo. Eine Erfolgsserie wird allerdings bald abreißen – und die andere hätte schon gestern enden können

 

„Ich hatte nicht damit gerechnet, dass ich gewinne“, gab Valentin Harwardt zu. Denn einige Athleten der LG BraBunschweig, darunter der amtierende Landesmeister Karsten Meier, heizten dem Cup-Gesamtführendenvom VfL Wolfsburg ordentlich ein. „Ich wusste ja nicht, ob sie richtig ernst machen“, so Harwardt. Er selbst musste schneller laufen, als ursprünglich geplant, um dranzubleiben. Nach der Hälfte des Rennens schaltete sich der Trainer der Braunschweiger ein. „Er hat ihnen gesagt, dass sie nicht so viel investieren sollen“, berichtete Harwardt, der sich bei Kilometer sechs absetzen konnte und in 31:46 Minuten siegte. Der VfLer zufrieden: „Es war spannend.“ Klar fiel der Erfolg von Miriam Hermann (Injoy Wolfsburg/ 38:10 Minuten) aus. „Dabei sind Abendläufe nicht so mein Ding“, so die Dauersiegerin schmunzelnd. Die nächsten drei Cup-Veranstaltungen nimmt sie noch mit, im August geht‘s dann studienbedingt in die USA. Hermann: „Ich freue mich riesig darauf.“ Grund zur Freude hatte auch Frank Gerlof. Gemeinsam mit seinem Orga-Team machte er den Abendlauf wieder zu einem Event für die ganze Familie. „Dazu gab‘s einen neuen Teilnehmer-Rekord – einfach super“, frohlockte Gerlof.

 

 

Schmidt siegt mit langem Anlauf

5000-Meter-Gewinner loben Abendlauf

Die Walker und Wanderer eröffneten gestern den Meinerser Abendlauf, danachwarendie5000-Meter- Läufer an der Reihe. Und hier schaffte es Kirsten Schmidt mit ganz langem Anlauf aufs Siegerpodest. Die Gewinnerin lebt seit mittlerweile elf Jahren in Wien, startet dort fürs KUS ÖBV ProTeam. Über Pfingsten besucht sie ihre Familie in Rötgesbüttel. „Das passt ganz gut, weil mein Neffe Geburtstag hat“, erklärt Schmidt. „Und in Meinersen laufe ich auch immer gern.“ Im Vorjahr hatte sie Platz zwei belegt, diesmal war sie nicht zu stoppen. Mit ihrer Zeit (21:17 Minuten) war sie aber nicht restlos zufrieden. Schmidt: „Eigentlich wollte ich unter 21 Minuten bleiben.“Nach 18:21 Minuten hatte Dirk Sandeck als erster Mann die Ziellinie überquert. Normalerweise ist er Triathlet beim VfL Wolfsburg, „doch in diesem Jahr lege ich eine Pause ein – wegen der Kinder“, so der Müdener. Den Abendlauf wollte er trotzdem nicht verpassen. „Das ist eine ganz tolle Strecke“, lobte Sandeck. Schmidt bestätigte: „Es macht hier immer Spaß.“

Gerlof

Abendlauforganisator Gerlof

Frank Gerlof freut‘s. „So etwas hört man natürlich gern“, so der Mitorganisator. „Es hat alles geklappt, das Feedback der Sportler ist gut. Wir sind sehr zufrieden.“

Sandeck 

 

 

 
 
 
 
 
 
5000-Meter-Sieger: Dirk Sandeck war nicht zu stoppen.
Schmidt

 

 

 

 

 

 

 

5000-Meter-Siegerin: Kirsten
Schmidt gewann deutlich.

 

 

 

Ergebnislisten des 28. Meinerser Abendlaufs

Print Friendly

Hallo Sportfreunde,

nachfolgend findet ihr die Ergebnislisten für den 28. Meinerser Abendlaufs.
Vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme.

Zieleinlauf 10km Meinersen 2014

Ergebnisse AK 10km Meinersen 2014

Ergebnisse W-M 10km Meinersen 2014

Zieleinlauf 5km Meinersen 2014

Ergebnisse AK 5km Meinersen 2014

Ergebnisse W-M 5km Meinersen 2014

Wir freuen uns auf das nächste Jahr zum 29. Meinersen Abendlauf.

Frank und Jürgen

28. Abendlauf am 16.05.2014

Print Friendly

LaufenEs ist wieder soweit. Am Freitag, den 16.05.2014, werden die Bewohner der Waldstraße, Vorfeldweg und des Eichenkamps die Straßen am Nachmittag nur eingeschränkt zur Verfügung haben. Die Ursache ist der Streckenverlauf des Meinerser Abendlaufs. In den vergangenen Jahren haben mehr als 500 Läufer an den Meinerser Abendläufen teilgenommen und wurden von den Bürgern an der Strecke stets angefeuert. Um die Sicherheit der Läufer zu gewährleisten, wird die Strecke mit Unterstützung der Feuerwehr Meinersen gesichert und insbesondere der 10.000 m Lauf wird durch die Polizeistation Meinersen begleitet.

Polizei

J. Kruck vom Organisationsteam mit den Helfern der Polizeistation Meinersen

Der Sieger aus den beiden letzten Läufen in Meinersen Valentin Harwardt hat die Strecke von 10 km unter 33 Minuten zurückgelegt. Da entspricht einer Durchschnittsgeschwindigkeit von ca. 18 km/h. Für den Freizeit Fahrradfahrer ist dies schon ein ambitioniertes Tempo und ist auch für die Begleiter eine kleine sportliche Herausforderung, die natürlich von den Beamten gemeistert wurde.

Aber auch der Breitensport und die Hobby-Läufer finden im 5 km Lauf ihre Freude. Hier hat sich in den letzten Jahren die Kooperation mit der Hauptschule Meinersen als integrativer Zusammenarbeit zwischen Schule und Sportverein für den Laufsport gezeigt. Unter der Organisation von Volker Breselge haben im letzten Jahr ca. 80 Kinder an den Wettbewerben teilgenommen. Respekt!

Kinder

Am Freitag, den 16.05.2014 die folgenden Veranstaltungen angeboten:
• Wandern & Walken ab 17:30 Uhr
• 5.000 m Kepper-Lauf ab 18:00 Uhr
• 10.000 m Herkules-Lauf ab 19:30 Uhr

Die Organisatoren F. Gerlof und J. Kruck werden von Petra Krüger (Anmeldung), Hans-Peter Jürgens (Zeitnahme), Frank Niebuhr (Auswertung), Tanja Mehmke-Gerlof (Catering), Wolfgang Voges (Werbung) und Bernd Hacke (Strecke, Aufbau) unterstützt. Insgesamt werden sicherlich wieder ca. 80 Helfern den reibungslosen Ablauf des Abendlaufs gewährleisten. Hierfür vielen Dank!

Anita Sommer spendet Massage-Gutscheine für die Gewinner

Anita Sommer spendet Massage-Gutscheine für die Gewinner

Jedoch ohne die Unterstützung unserer Werbepartner ist eine Durchführung in dieser Art und Weise nicht möglich. Durch die Neugestaltung der Abendlauf Broschüre im letzten Jahr im neuen ansprechendem Design waren die regionalen und überregionalen Firmen fast ausnahmslos bereit, die Veranstaltung durch Werbung zu unterstützen.

Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass das Wetter wie in den letzten beiden Jahren mitspielt, so dass sich Zuschauer und Aktive auf eine spannende Veranstaltung freuen können. Die Läufer werden auch in diesem Jahr durch das rhythmische Trommeln der Gruppe Batida Latina und der Trommelgruppe von E. Dirksmeyer an der Strecke unterstützt.

Rund um den Sportplatz wird für das leibliche Wohl der Läufer und der Zuschauer durch das Catering-Team zusammen mit dem Sportheim Meinersen gesorgt.
phoca_thumb_l_p1010436 800x600
Sowohl die Läufer als auch das Orga-Team freuen sich auf Ihren Besuch an der Strecke oder direkt im Zieleinlauf beim Sportplatz des SV-Meinersen.

27. Meinerser Abendlauf am 17.05.2013

Print Friendly

LaufenAm 17.05.2013 findet der diesjährige Meinerser Abendlauf in Meinersen am Pappelstadion statt. Nachdem die Organisation des 26. Abendlaufes dank der Unterstützung aller eingesetzten Helfer ein voller Erfolg war, wird der 27. Meinerser Abendlauf in diesem Jahr wieder wie gewohnt stattfinden. Da Nils Brederlow aufgrund von beruflicher Qualifikation nur bedingt zur Verfügung steht, wird das Orga-Team in diesem Jahr durch einen alten Bekannten aus der Lauf-Szene verstärkt.

Jürgen Kruck, der vor Thomas Brehm den Abendlauf organisiert hat, unterstützt er bei der Organisation der diesjährigen Veranstaltung. Aktuell laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. In regelmäßigen Terminen hat sich ein Team für die Durchführung des diesjährigen Abendlaufes gebildet. Bei der Durchführung des diesjährigen Abendlaufs werden die Organisatoren wieder von zahlreichen Helfern, von der Feuerwehr Meinersen, dem Schützenverein sowie von den Firmen unterstützt.
Besonders gut kam auch die Begleitung der Läufer durch die Polizeistation Meinersen an. Zwei Polizeibeamte auf Mountainbikes haben die Läufer geführt und waren doch von dem Tempo der Top-Läufer überrascht. Die Einführung von Verantwortungsbereichen im letzten Jahr hat sich bewährt, so dass an diesem Konzept festgehalten wurde. Die anstehenden Aufgaben sind auf mehrere Schultern verteilt worden. Unterstützt werden wir von Petra Krüger (Anmeldung), Hans-Peter Jürgens (Zeitnahme), Frank Niebuhr (Auswertung), Marion Solkan (Catering), Wolfgang Voges (Werbung) und Bernd Hacke (Strecke, Aufbau).

Die Hilfsbereitschaft und Unterstützung macht Mut für die Zukunft des Meinerser Abendlaufs. Sportlich werden am Freitag, den 17.05.2013 die folgenden Veranstaltungen durchgeführt:

  • Wandern & Walken Helbig Mineralöle ab 17:30 Uhr
  • 5.000 m Kepper-Lauf ab 18:00 Uhr
  • 10.000 m Lauf ab 19:30 Uhr

Die Organisatoren wünschen sich, dass auch in diesem Jahr wieder viele Läufer, Walker, Wanderer und auch Zuschauer den Weg nach Meinersen finden. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass das Wetter wie in den letzten beiden Jahren mitspielt, so dass sich Zuschauer und Aktive auf eine spannende Veranstaltung freuen können. Die Läufer werden auch in diesem Jahr durch das rhythmische Trommeln der Gruppe Batida Latina am Sportplatz in Meinersen unterstützt. Rund um den Sportplatz wird für das leibliche Wohl der Läufer und der Zuschauer durch das Catering-Team zusammen mit dem Sportheim Meinersen gesorgt.

Allen Läufern und Zuschauern wünschen wir viel Spaß.

Jürgen Kruck und Frank Gerlof

[slideshow_deploy id=’558’]

Pressebericht: 616 Läufer – Toller Start fürs neue Orga-Team

Print Friendly

Laufen616 Teilnehmer, keine Schwierigkeiten und tolles Wetter: Das neue Orga-Team des Meinerser Abendlaufs feierte eine gelungene Premiere. Die 26. Auflage wurde gestern Abend wieder zum bunten Spektakel.

Erleichert und zufrieden: Frank Gerlof (r.) und Nils Brederlow organisierten erstmals den Abendlauf. © Christian Engwer

Erleichert und zufrieden: Frank Gerlof (r.) und Nils Brederlow organisierten erstmals den Abendlauf. © Christian Engwer

Für Farbe sorgte auch Christian Szalies (VfR Wilsche/Neubokel): Er hatte eine Wette verloren, musste die Strecke mit pinkfarbener Perücke und Rock bewältigen. „Der Rock hatten einen Frauenschnitt, das war schon etwas eng“, so Szalies, der zudem beim Lauf mit Bowle statt mit Wasser versorgt wurde: „Das drückte schon etwas auf den Magen“, so Szalies. Das Deutsche Rote Kreuz musste aber nicht eingreifen, bis auf kleinere Dinge gab es insgesamt keine Probleme.

Auch deshalb zog Frank Gerlof vom Orga-Team ein positives Fazit: „Schön, dass alles geklappt hat, es war ja auch ein Traum von Wetter. Aber ich bin froh, dass es jetzt erst einmal vorbei ist, da fällt schon eine Last ab. “ Die 616 Starter, darunter 348 bei den 10.000 Metern, waren zwar weniger als im Vorjahr (673), doch Gerlof war sehr zufrieden: „Für uns als neues Orga-Team ein toller Erfolg.“

Die interne Meinerser Wertung bei den 10.000 Metern entschieden Hendrik Redeker (siehe Bericht) und bei den Frauen Bettina Laudin (49:44 Minuten) für sich. Erfolgreich lief‘s auch für einen anderen Lokalmatadoren: Thomas Brehm, bis vergangenes Jahr Organisator, musste diesmal nur am Mikro ran. Brehm verschmitzt: „Das ist der entspannteste Abendlauf, den ich je erlebt habe.“