SV Meinersen-Ahnsen-Päse gegen Eintracht Braunschweig

Print Friendly

fußballEs war das Spiel seines Lebens: Meinersens Keeper René Conrad war beim 0:15 gestern gegen die Zweitliga-Profis der Braunschweiger Eintracht der beste SVer auf dem Platz – und musste hinterher sogar einige Autogramme schreiben.

„Das ist das i-Tüpfelchen“, freute sich Conrad nach dem Spiel. Der größte Eintracht-Fan im Team war zugleich der, der es den Blau-Gelben am schwersten machte. „Am Anfang war ich schon etwas nervös, aber das hat sich sehr schnell gelegt. Und dann hat es richtig Spaß gemacht“, so der junge Keeper. „Er hat super gehalten“, gab es ein dickes Lob von Coach Peter Placinta. Co-Trainer Ralph Krause ging sogar noch einen Schritt weiter: „Das war weltklasse!“ Auch die Gäste waren zufrieden. „Es war alles super organisiert, der Platz war in einem guten Zustand, es waren viele Zuschauer hier und es gab reichlich Tore“, fasste Eintrachts Trainer Torsten Lieberknecht das Geschehen kurz zusammen. Und: „Das hat wirklich Spaß gemacht.“ Damit ist für die Blau-Gelben eine Woche mit gleich drei Testkicks nach Saisonende rum. „Das war endgültig der letzte Arbeitstag der Saison“, so Lieberknecht.

Meinersen hingegen hat in der Liga noch drei Partien vor sich – „ich denke, die Jungs haben auch etwas mitgenommen“, sagte Placinta. „Für sie war‘s natürlich ein absolutes Highlight und sie haben sich gut präsentiert.“ Krause: „Aber einige werden jetzt sicher zwei Tage nicht schlafen…“

15:0! Eintracht torhungrig, Meinerser trotzdem happy

Für die einen war es ein Highlight kurz vor Ende der Kreisliga-Saison, für die anderen der letzte Arbeitstag nach einer langen Zweitliga-Spielzeit – mit 15:0 (6:0) besiegten die Fußball-Profis der Braunschweiger Eintracht in einem Freundschaftsspiel die SV Meinersen.

Die 1150 Zuschauer im Pappelstadion kamen voll auf ihre Kosten. In den ersten Minuten hielt der Kreisliga-Fünfte auch ordentlich mit, bot dem Zweitliga-Achten Paroli. SV-Trainer Peter Placinta: „Wir wollten uns nicht hinten reindrängen lassen, haben genauso gespielt wie sonst auch.“ In der elften Minute war es dann jedoch soweit, als Domi Kumbela nach einem Freistoß von Marc Pfitzner alleine auf SV-Keeper René Conrad zusprintete und einschob.

Sechs Minuten später schoss Benjamin Fuchs aus der Distanz zum 2:0 ein. Für den Außenverteidiger war‘s sein letzter Auftritt in Blau-Gelb, sein Vertrag wird nicht verlängert. Dafür durfte er den Zweitligisten, der bis zur Pause noch auf 6:0 erhöhte, sogar als Kapitän aufs Feld führen. Nach dem Seitenwechsel feierte auf seiner Position Benjamin Kessel nach langer Verletzungspause ein Comeback.

Toremäßig wurde der zweite Abschnitt von Damir Vrancic eröffnet, der wuchtig zum 7:0 einköpfte, Randy Edwini-Bonsu schob gleich einen Hattrick hinterher. Doch am lautesten gefeiert wurde mit fortlaufender Spieldauer Meinersens Keeper: Der junge Conrad, ein großer Eintracht-Fan, wuchs teilweise über sich hinaus, verhinderte durch tolle Paraden noch mehr Tore der spielfreudigen Profis.

15 Stück wurden es schlussendlich. Das Ziel, nicht zweistellig zu verlieren, verpassten die Gastgeber. Doch die Stimmung hat das nicht getrübt…

Quelle: Allerzeitung vom 14.05.2012

Kreispokalsieg der uD-Junioren

Print Friendly

fußballAm Mittwoch den 16.05.2012 spielte unsere uD-Jugend gegen die D-Jugend des TuS Müden in Gifhorn um den Kreispokal. Wir konnten die Überraschung perfekt machen und siegten mit 1:0. Das Tor des Tages erzielte Yannik Langner 5 Minuten vor Schluß des Spiels. Die Zuschauer sahen ein über 60 Minuten spannendes Spiel, wo Müden in der ersten Halbzeit leichte Vorteile hatte und unsere Jungs in der zweiten Halbzeit. Das Spiel hätte zwei Sieger verdient gehabt.
Für die SV Meinersen spielten. Jonathan Heuer, Mike Berger, Calvin Remfart, David Maanouk, Yannik Langner, Nick Borgfeld, Cedric Voiges, Jonathan Höper, Marius Soschniok, Melvin Brendel, Sönke Kayser und Vincent Diemel. Nicht dabei waren Martin Reimann, Hannes Niebuhr, Isen Uka und Jannes Kuhls.
Als Anmerkung sei gesagt, das es das erste Mal war das ein jüngerer Jahrgang den Pokal holen konnte.
Glückwunsch an unsere Spieler.

Rainer Borgfeld und Mark Voiges
Trainer uD-Jugend

uD_Pokalsieg

Neue Trainingsanzüge für die B-Jugend

Print Friendly

fußballDie B-Jugend der SV Meinersen-Ahnsen-Päse jetzt noch sportlicher…
Mit dem Beginn der neuen Saison wechselte der 96-Jahrgang geschlossen in die
B-Jugend. Der Kader wurde durch weitere Zugänge vergrößert. Die organisatorischen Maßnahmen für den Spielbetrieb und den Trainingsbereich waren gut vorbereitet.
Die Mannschaft fand sich sehr schnell als Team in der neuen Konstellation zusammen. Nicht zu letzt, weil sie sich nun auch in neuen Trainingsanzügen präsentieren können. Familie Berthold Westermann, vom örtlichen Spargelhof, hat uns in dieser Sache unterstützt und uns mit diesem Equipment ausgestattet. Die Übergabe der  Trainingsanzüge erfolgte am 08.09.2011 im Sportheim der SV MAP. Wir sind total begeistert und freuen uns darauf, zukünftig in diesem Outfit noch sportlicher auftreten zu können.
Nochmals herzlichen Dank!

Mit sportlichem Gruß
Trainer und Spieler der B-Jugendmannschaft

Arbeitseinsatz der B-Jugend

Print Friendly

fußball„Ja – jetzt wird wieder in die Hände gespuckt“ 

…….unter diesem Motto traf sich die B-Jugend der SV Meinersen-Ahnsen-Päse zu einem Arbeitseinsatz am Sportplatz. Am ehemaligen Sportheim musste die Bande hinter dem Tor abgebaut werden.

 Zu dieser „ersten Trainingseinheit“ waren die Spieler mit viel Einsatzfreude und Spaß dabei. Im Team wurde sehr fleißig gearbeitet. Was die Spieler nicht wussten, dass mit dem Rückbau der Anlage eine zusätzliche Fläche hinter dem Tor entstehen wird. Geplant ist dort eine Trainingsfläche, die für den Kraftausdauerbereich demnächst zur Verfügung stehen soll.Den Trainern und Spielern wird dadurch ein weiterer Baustein für eine qualifizierte Arbeit beim Fußballtraining ermöglicht.

Nachdem wir über verschiedene Möglichkeiten von speziellen Übungen im Ausdauerbereich gesprochen haben, ahnten die Spieler bereits was demnächst wohl auf sie zukommen könnte.Einige abwechslungsreiche und anstrengende Trainingseinheiten, damit wir auch in der kommenden Saison wieder erfolgreich Fußball spielen.

Die Spieler und Trainer der B-Jugend

C-Jugend wird Staffelmeister

Print Friendly

fußballOhne Punktverlust sicherte sich die C-Jugend der SV Meinersen die Staffelmeisterschaft in der Fußball-Kreisklasse. Am Ende standen 27 Punkte und 53:7 Tore zu Buche.

Am Erfolg beteiligt waren: (h. v. l.) Lukas Langner, Michel Lahmann, Kerim Yildiz, Marius Preuß, Jean Vogt;
(M. v. l.) Trainer Jörg Fenselau, Jan Luca Rumpf, Emanuel Schwarz, Leon Rostek, Philipp Greitzke, Mohamed Farhan, Maurice Meysel, Betreuer Frank Rumpf;
(v. v. l.) Finn Schreiber, Bastian Schäfer, Fabian Borchert, Philipp Braun, Tim Borgfeld, Lennart Fenselau.
Es fehlt Lennard Rautenberg.

mannschaftsfoto 2010 c-jugend