Der Verein

Die Sportvereinigung Meinersen-Ahnsen-Päse wurde 1969 gegründet. Sie entstand aus dem 1902 gegründeten MTV Meinersen und dem TuS Ahnsen-Päse als Fusion der beiden Traditionsvereine. Der Verein ist als gemeinnützig vom Finanzamt anerkannt worden.

In den fünf Sparten

  • Fußball
  • Tennis
  • Turnen mit Volkslauf
  • Judo und
  • Volleyball

engagieren sich eine Vielzahl von Übungsleitern, Betreuern und Trainern um vor allem für Kinder und Jugendliche eine sinnvolle und gesunde Freizeitbeschäftigung anzubieten.  Neben den Hallen auf dem Schulgelände am Gajenberg  sind die zentralen Sportstättenam  südlichen Ortsrand gelegen: Fünf Asche-Tennisplätze und zwei  Fußballsportplätze (eines davon mit Flutlicht ausgestattet).

Seit 2009 sind die Sportstätten im Eigentum des  Vereins. Nach der Sommerpause 2009 wird das neue Sportheim in Betrieb genommen. Aus sportlichen und energiewirtschaftlichen Gründen war ein Neubau die beste Lösung. Mit kommunalen Zuschüssen ausgestattet und erheblichen Eigenleistungen ist die Sportheimfertigstellung ein wichtiger und historisch zu nennender Meilenstein in der Vereinsgeschichte.

Hauptvorstand der SV Meinersen-A.-P. e. V.

Die Kommentare sind geschlossen.