44. Mitgliederversammlung der SV MAP

Print Friendly

vereinDie Sportvereinigung Meinersen-Ahnsen-Päse blickt auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurück. Die Mitglieder trafen sich am Freitagabend im Gasthaus Niebuhr zu ihrer Jahresversammlung. Die SV will eine Fahrradfreizeitgruppe und eine Tanzabteilung ins Leben rufen, berichtete Vorsitzender Wolfgang Voges. Er forderte alle Mitglieder auf, das Sportheim zu nutzen. Petra Krüger ging mehrfach darauf ein, dass die Turnsparte nicht mehr den Bewegungsraum in der Meinerser Grundschule nutzen kann. Klaus-Dieter Glindemann (Fußball) berichtete über vier Seniorenmannschaften. Im Mai ist Eintracht Braunschweig zu einem Spiel in Meinersen. Jugendleiter Mark Voges berichtete, dass in neun Mannschaften 125 Kinder und Jugendliche Fußball spielen. Sechs Erwachsenen- und drei Jugendteams erzielten im Tennis gute Ergebnisse, so Hans-Peter Jürgens. Viele Turniererfolge verzeichneten die Judoka unter Leitung von Iris Lünenschloß. Seit 2012 gibt?s auch eine Männermannschaft. Nach Auflösung der Spielgemeinschaft meldete die Volleyballsparte eine Damen- und zwei Mädchenmannschaften. Voges dankte dem ausgeschiedenen Spartenleiter der Volleyballer, Joachim Wittig, für sein großes Engagement auch im Hauptvorstand.
Derzeit hat der Verein 995 Mitglieder, berichtete Kassenwart Frank Gerlof. Zahlreiche Mitglieder wurden anlässlich der Jahresversammlung der Sportvereinigung Meinersen-Ahnsen-Päse für ihre langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.
Die goldene Ehrennadel für 40 Jahre im Verein erhielten:
Hans-Peter Becker, Jürgen Bosch, Klaus Brederlow, Ulrich Broll, Bernd Deeke, Frank Gerlof, Otto Hacke, Frank Hermes, Detlef Jäger und Horst Langner.
Die silberne Ehrennadel erhielten: Carsten Ahrens, Sonja Steinkirchinger, Tanja Könecke, Christel Dumschat, Antje Fröhling, Jörn Fröhling, Bernd Hacke, Frank Herrenberg, Torsten Karg, Thomas Ketter, Ivonne Klapper, Jessica Klapper, Jan Kruck, Michael Kruck, Heike Krüger, Uwe Langner, Ulrich Laudien, Michael Lipelt, Jörg Malkowsky, Andreas Osterloh, Benjamin Piecha, Walter Plenert, Marika Rumpf, Matthias Runge, Andreas Schaffhauser, Carsten Schaffhauser, Andreas Schröder, Sven Schröter, Olaf Steinkirchinger, Matthias Strauß, Christiane Terczewski, Stephanie Wünsch und Andre Limp.

Artikel in der Allerzeitung vom 12.03.2012

U16 weiblich wird Regionsmeister im Volleyball

Print Friendly

volleyballAm 25.09.11 wurde, die von Rita Wiebe trainierte, U16 weiblich Mannschaft der SV – MAP in Braunschweig Regionsmeister der NVV Region Braunschweig Nord. Im Endspiel kam es zu einem glatten zwei Satz Sieg gegen die Vertretung des MTV Gifhorn.

In der Altersklasse U14 weiblich belegten die Mädchen der SV MAP einen hervorragenden zweiten Platz, da sie sich im Endspiel der Mannschaft des USC Braunschweig geschlagen geben mußten.

Damit sind die U16 und, die von Ulrich Laudien trainierte, U14 Mannschaft für die Bezirksmeisterschaften im Januar 2012 qualifiziert.

Volleyball_U16

Vorne v.l.: L.Falkenrodt, K.Lietz, K.Ludolf
Hinten v.l: F.Hanisch, A. Falkenrodt, K.Wahlen, I.Falkenrodt, L.Wahlen

Neue Trainingsanzüge für die B-Jugend

Print Friendly

fußballDie B-Jugend der SV Meinersen-Ahnsen-Päse jetzt noch sportlicher…
Mit dem Beginn der neuen Saison wechselte der 96-Jahrgang geschlossen in die
B-Jugend. Der Kader wurde durch weitere Zugänge vergrößert. Die organisatorischen Maßnahmen für den Spielbetrieb und den Trainingsbereich waren gut vorbereitet.
Die Mannschaft fand sich sehr schnell als Team in der neuen Konstellation zusammen. Nicht zu letzt, weil sie sich nun auch in neuen Trainingsanzügen präsentieren können. Familie Berthold Westermann, vom örtlichen Spargelhof, hat uns in dieser Sache unterstützt und uns mit diesem Equipment ausgestattet. Die Übergabe der  Trainingsanzüge erfolgte am 08.09.2011 im Sportheim der SV MAP. Wir sind total begeistert und freuen uns darauf, zukünftig in diesem Outfit noch sportlicher auftreten zu können.
Nochmals herzlichen Dank!

Mit sportlichem Gruß
Trainer und Spieler der B-Jugendmannschaft

Dorfpokal

Print Friendly

verein

Zum fünften Mal ging es kürzlich in Meinersen um den Gewinn des Dorfpokals. Ausgerichtet wurde der Wettbewerb von der Tennissparte der Sportvereinigung Meinersen- Ahnsen-Päse, die den Pokal zuletzt gewonnen hatte.

Das Organisationsteam mit Spartenleiter Hans-Peter Jürgens, Wolfgang Jahn und Manfred Niebuhr hatte den Spielablauf unter das Motto gestellt „Augen und Ohren auf in Meinersen! – und, wie es sich für einen Sportverein gehört, natürlich mit Bewegung.“ 13 Gruppen aus den Vereinen gingen mit insgesamt 75 Teilnehmern an den Start am Sportheim. Sechs Kilometer waren zu Fuß zu bewältigen, dabei war ein umfangreicher Fragenkatalog zu erledigen, wobei manche Tücke im Detail lag. Der Weg war rallyemäßig nach verschiedenen Systemen in drei Etappen angelegt.

Nicht nur das Wissen um den Ort, sondern auch eine gezielte Sammlung von Blättern und
Früchten war am Ziel vorzulegen. Zwischendurch war immer wieder die Geschicklichkeit der Mannschaften gefragt, wenn es darum ging, Kerzen mit einer Wasserpistole zu löschen oder Tennisbälle per Schläger in einem Korb unterzubringen.

Wieder am Sportheim angekommen, gab es Fleisch und Wurst vom Grill, bevor die mit
Spannung erwartete Siegerehrung stattfand. Hans-Peter Jürgens übergab die Urkunden an die Mannschaftsführer und der Jubel brandete auf, als fest stand, dass für die beiden DLRG-Mannschaften „nur“ noch die Plätze eins und zwei übrig blieben. Dörthe Hacke nahm freudestrahlend für das Team „DLRG II“ aus den Händen des SV-Vorsitzenden Wolfgang Voges den Pokal entgegen. Auf das „Treppchen“ schaffte es außer dem Team „DLRG I“ als Ditter die Mannschaft „Karneval“ vom SV Helau. Die weiteren Plazierungen: 4. Platz „Die Extremen“, 5. Platz „Die Landeier“, 6. Platz VIM (Verein für Innere Mission), 7. Platz „ANPESADOKU“, 8. Platz Volleyballer, 9. Platz Freiwillige Feuerwehr, 10. Platz
Schützenverein 2. Zug/2. Gruppe, 11. Platz „Badestammtisch“, 12. Platz Schützenverein 2.
Zug/ 1. Gruppe und auf Platz 13 Schützenverein 3. Zug.
30. August 2011-08-30 Manfred Niebuhr

 

 

SV MAP Kindertanzgruppe zeigt Aktuelles aus ihrem Programm

Print Friendly

turnenIm Juni haben die Kinder der Tanzgruppe des SV MAP ihr aktuelles Programm dem Publikum dargeboten. Nach dem traditionellen „Begrüßungstanz“ folgte eine Polka.Danach zeigten die Kinder eine Aerobicschrittfolge zum Song von Sascha „I feel lonely“. Bei der Zugabe „Schöner Tag“ haben sowohl Kinder als auch Publikum mitgetanzt.
Kinder im Alter von 7 bis 11 Jahren, die Interesse an Akrobatik, Rhythmus und natürlich Tanz haben, können gern zum Schnuppern vorbeikommen.Die Gruppe „Kindertanz“ trifft sich mittwochs von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr in der Turnhalle der Hauptschule Meinersen, Am Gajenberg.
Weitere Infos bei Petra Legenbauer, Tel. 05372/971647.

imgp1609_08_2011 640x480