Sonniger Schützenfestumzug und Bunter Umzug 2018 mit den Gymnastikdamen

Print Friendly, PDF & Email

   Am 16.06.2018 war es wieder soweit. Der alljährliche Schützenfestumzug des Schützenvereins Meinersen e.V.  startete wieder ab dem Kulturzentrum Meinersen durch den Ort.Begleitet wurde der Umzug durch Rat und Verwaltung der Gemeinde Meinersen, diversen  Abordnungen verschiedener benachbarter Schützenvereine, Spielmannzüge und dem Feuerwehr-Musikzug  Ahnsen-Meinersen sowie Teilnehmern aus  verschiedenen Spartenbereichen des SV MAP. Die Gymnastikdamen  ließen es sich auch in diesem Jahr wieder nicht nehmen,  den Umzug  in den Vereinsfarben Rot-Weiß durch den Ort  Meinersen bei herrlichem Sommerwetter zu begleiten.  Selbst der kommende Nachwuchs im SV MAP war wieder vertreten. Nach Beendigung  des  Umzuges  saßen alle noch gemütlich bei  Kaffee und Kuchen zusammen  und ließen den Tag ausklingen.

 

Rettet die Bienen – Großes Insektensterben – das Motto  beim  Bunten Umzug 2018

Auch im Jahr 2018 griffen die Gymnastikdamen ein aktuelles Thema auf. Das allgemeine Insektensterben durch zu wenig Blührandstreifen und Einsatz von Pestiziden. So überlegte man in wenigen Sitzungen, das Thema war zuvor schnell gefunden, wie setzen wir es wieder öffentlich wirksam zum Schützenfest um. Nach einigen lustigen Bastelabenden wurde das Ergebnis beim Bunten Umzug präsentiert.

Sieben Bienen, zwei Imkerinnen, zwei Raupen, drei schöne Schmetterlinge, ein Marienkäfer und eine niedliche, kleine Blume machten sich am Sonntag auf und begleiteten den bunten Umzug bei sommerlicher Hitze viele Stunden, wie jedes Jahr als Fußgruppe,  durch den Ort. Bei den verschiedenen „Königshäusern“, wo dann die Ehrenscheiben der neuen Würdenträger an den Hauswänden angebracht wurden, gab es kalte Getränke. Sie wurden an diesem Tag überall gern entgegengenommen.

Zurück auf dem Festplatz setzten sich alle noch kurze Zeit zusammen, die Getränke- und Speisenreste aus der Insektentankstelle wurden gemeinsam verzehrt und man ließ das Schützenfest 2018 ausklingen.

 

Beim Bürgerkönig Bunk war für die Insektenschar der 1. Stopp zum Nektar sammeln

 

Ausklang Bunter Umzug 2018

Print Friendly, PDF & Email

 

Hallöchen liebe Sportgemeinde,
wir haben drei harte Tage hinter uns gelassen und es war super. Es fing an mit dem Meinerser Marktfest. Wo wir vom SV Meinersen eine Hüpfburg aufgestellt hatten, die auch ganz schnell an ihre Belastungsgrenze gebracht wurde. Durch zahlreiche hüpfende und schreiende in meinen Augen glückliche Kinder (aber sie hat es ausgehalten).
Weiter ging es dann am Samstag mit dem Umzug der Vereine, mit einer super Beteiligung der Sparten unseres Vereins. Alle Kinder haben super mitgezogen und bis zum Ende durchgehalten.
Und dann noch einmal schlafen, dann kam MEIN persönliches Highlight, der bunte Umzug. Alter ging das ab, unser Wagen ist eine Stunde vor Start fertig geworden. Schnell ab zum Treffen mit der Jugend des SV Meinersen. Es waren sage und schreibe 25 Kinder auf diesem Wagen, präsentierten 3 Stunden unseren Verein mit Gesängen, Gehüpfe, teilweise Oberkörper frei und wedelten mit Trikots und Shirts herum. Es war der Hammer, Gänsehaut PUR. Ihr wart einfach Spitze, ich bin stolz auf euch. Und verspreche euch hiermit, das wir nächstes Jahr aufstocken werden, das wir noch mehr Kinder auf den Wagen bekommen.

Ich danke euch

Liebe Grüsse
Daniel Heidemüller

Auch ein ganz grosses Dankeschön geht an die Leute und Firmen die das alles ermöglicht haben

Förderkeis Sparte Fussball
Spieß Massivhaus
Autohaus Strauß
Wilm Kühlraumbau

Stephanie Priegnitz
Franziska Voiges
Miriam und Carsten Achilles
Und ICH

 

Sommerfahrradtour der Sparte Turnen der SV MAP

Print Friendly, PDF & Email

turnen  Die diesjährige Fahrradtour der Sparte Turnen findet am Mittwoch , den 27. Juni 2018 statt. Treffpunkt ist um 18:30 Uhr vor der Gaststätte Niebuhr.

Wer abends etwas essen möchte, kann unter folgenden Gerichten wählen :

Bauernsalat mit Feta (15)  Krautsalat, Tomate, Gurke, Zwiebel, Oliven, Peperoni, Feta   6,50 Euro

Hähnchenbrustsalat (19)  Hähnchenbruststreifen v.Grill, grüner Salat, Tomate, Gurke, Mais  7,50 Euro

Griechische Bohnensuppe (1)   3,00 Euro

Feta überbacken (10) Hirtenkäse mit Zwiebel, Tomate, Käse überbacken  5,00 Euro

2 Suflaki (34) Fleischspieß mit Salat, Pommes und Reis  8,50 Euro

Hähnchenbrustfilet (38)  gegrillt mit Salat und Pommes  9,50 Euro

2 Steaks (58) in Metaxasoße, mit Ananas u. Käse überbacken, dazu Pommes oder Reis und Salat  10,50 Euro

Die Listen liegen in den Turngruppen aus, tragt euch bitte dienstags oder mittwochs ein und bringt das Geld möglichst passend mit. Aus organisatorischen Gründen ist Anmeldeschluss Mittwoch,20.06.2018. Wer nicht zum Sport kommen kann, aber trotzdem teilnehmen möchte, meldet sich bitte telefonisch bei Petra (05372-6873).

 

Pressebericht Allerzeitung vom 19.05.2018

Print Friendly, PDF & Email
Rekord! Beim Meinerser Abendlauf gingen am Freitag 791 Sportler an den Start.
Rekord! Beim Meinerser Abendlauf gingen am Freitag 791 Sportler an den Start. Quelle: Michael Franke

Im vergangenen Jahr musste die Veranstaltung noch wegen eines Gewitters abgebrochen werden. „Deshalb haben wir ein paar Mal häufiger auf die Wettervorhersagen geschaut“, so Gerlof. Diesmal strömte aber nicht der Regen, sondern die Athleten – und zwar in für Meinersen noch nie dagewesener Zahl.

Hans-Günter Wolff war freilich nicht ganz zufrieden mit der Resonanz über 10.000 Meter. 297 Starter waren’s, „da hatte ich mir etwas mehr erhofft“, gab der Laufcup-Chef zu. „Zumal die Bedingungen gut waren.“ Harwardt hatte bei seinem Favoritensieg trotzdem zu kämpfen. „Ich war ein bisschen müde“, so der VfLer. Kein Wunder, schließlich hatte er zuletzt binnen drei Wochen in seiner Altersklasse zwei DM-Titel gesammelt – erst im Halbmarathon, dann im Marathon. Harwardt: „Ich bin ein konstantes Tempo gelaufen, schneller geht’s im Moment aber nicht.“

Es reichte, um der Konkurrenz zu enteilen. Sogar noch deutlicher fiel der Erfolg von Riske aus. Die Laufcup-Führende hatte am Ende knapp zweieinhalb Minuten Vorsprung vor der Zweitplatzierten Nicole Meyer (Team Waggumer Holz). Als die Besten ihr Tagwerk längst verrichtet hatten, wurde es kurzzeitig dramatisch. Ein Läufer stürzte in der letzten Kurve, zog sich dabei eine Platzwunde zu und stolperte mit letzter Kraft ins Ziel, wo er sofort von einem Sanitäter versorgt wurde.

„Ansonsten sind wir zum Glück von Verletzungen verschont geblieben“, sagte Gerlof. Der Abendlauf-Mitorganisator zog ein positives Fazit: „Es hat alles wunderbar geklappt.“ Was natürlich an den rund 80 Helfern lag, aber auch am neuen Chip-System, das erstmals bei der Zeitmessung zum Einsatz kam. Gerlof zufrieden: „Das hat sich bezahlt gemacht, ist eine Arbeitserleichterung.“

Die Ergebnisse

10.000 Meter

Männer: 1. Valentin Harwardt (VfL Wolfsburg), 32:27 Minuten; 2. Ali Mohamed Abdularim, 33:46; 3. Louis Hellmuth (ULV Wolfsburg), 34:09; 4. Nils Steinert, 35:25; 5. Steffen Hannich (VfR Wilsche/Neubokel), 36:51.

Frauen: 1. Anna Riske (MTV Jahn Schladen), 40:05 Minuten; 2. Nicole Meyer (Team Waggumer Holz), 42:31; 3. Kristin Arnecke (VfL Wolfsburg), 42:33; 4. Martina Mischnick (Team Waggumer Holz), 42:34; 5. Claudia Parschau (ULV Wolfsburg), 43:12.

5000 Meter

Männer: 1. Marcus Lenk, 17:40 Minuten; 2. Ole Küster (Lehrter SV Triathlon), 18:16; 3. Heiko Wollins (VfB Fallersleben), 18:28.

Frauen: 1. Bela Viereck, 22:36 Minuten; 2. Petra Noodt (VfL Wolfsburg), 23:12; 3. Lara-Malin Blazek (Adelheidsdorfer Lauf-AG), 23:26.

2000-Meter-Kinderlauf

Jungen – U 12: 1. Marten Denzer (Realschule Meinersen), 7:39 Minuten. U 10: 1. Jannes Hein, 8:08. U 8: 1. Till Grimm (MTV Eltze), 8:35.

Mädchen – U 12: 1. Mareike Petri (SV Meinersen), 8:54 Minuten. U 10: 1. Hannah Denzer (HSG Müden-Seershausen), 8:48. U 8: 1. Leonie Blum (SV Meinersen), 9:27.